Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.


Amy Silver

Du und Ich und all die Jahre

 

Verlag rororo
erschienen 02.01.2013
368 Seiten

 

Ein Jahr geht zu Ende. Ein neues Leben beginnt.

Die 13jährige Nicole ist in den zwei Jahre älteren Schulschwarm Julian verliebt. Eines Silvesterabends, den sie nur zufällig zusammen verbringen (müssen), bietet sich den beiden die Gelegenheit zum Gespräch. Ein Abend mit vielen Folgen und der den Beginn einer wunderbaren Freundschaft markiert. Von da an verbringen die beiden fast alle künftigen Silvesterabende zusammen, erzählen sich ihre geheimen Wünsche, Träume und ihre Vorsätze für die Silvesternacht. Nicole und Julian verbindet eine tiefe Freundschaft, die weit über gegenseitiges Verständnis und Respekt gegenüber dem anderen hinausgeht. Doch da gibt es auch noch die Kehrseite der Medaille... die in Form von Aidan (Julians Cousin) und Alex (Nicoles Studienfreundin) auftauchen.

Auf der Suche nach sich selbst und dem großen Glück begleiten wir Nicole über einen Zeitraum von 21 Jahren und lernen viele neue Gesichter kennen, bereisen mit ihr sämtliche Kontinente und begegnen immer wieder ihrem Fels in der Brandung: Julian "Jules" - und natürlich Aidan, von dem Nic einfach nicht die Finger lassen kann. "Seinen Brief hatte ich allerdings behalten. Ab und zu, wenn ich mich schlecht fühlte oder betrunken war, holte ich ihn raus, um mich selbst zu quälen. Als würde man an Schorf kratzen - ich ließ die Wunde nicht heilen."


Die Erzählzeit im Roman springt von früheren, gemeinsam verbrachten Silvesterabenden und den letzten Dezembertagen 2011 hin und her. Nach und nach entsteht aus den Fragmenten ein Bild, das erst gegen Ende vervollkommnet wird. Damit ist es der Autorin gelungen, die Spannung bis zuletzt aufrecht zu erhalten. Man fiebert regelrecht mit Nicole "Nic", Julian "Jules", Dominic "Dom", Alex und Aidan mit.

 

Es geht um Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Verständnis... - aber auch um Enttäuschung, Vertrauensbruch, Verlust, Betrug und die Suche nach dem großen Glück.

Mit "Du und ich und all die Jahre" hat Amy Silver einen "typischen" ( aber was ist schon typisch???) Frauenroman geschaffen, der absolut lesenswert ist.

 

Stimmen zum Buch

 

Ein berührender Roman über Wendepunkte im Leben und wie wichtig es ist, Verantwortung für das eigene Glück zu übernehmen. (Daily Mail)

 

Hier ein paar Seiten als Leseprobe, die neugierig machen sollen auf mehr ...

 


 

Tom Bale

Catch – Stunden der Angst

 

Brandneu –

Erschienen im Dezember 2013  

Goldmann Verlag

608 Seiten

 

Zwei gute Freunde, ein schrecklicher Autounfall – und eine Lüge, die eine tödliche Lawine ins Rollen bringt ...

 

Eine düstere Landstraße in der nächtlichen Küstenstadt Brighton. Ein Männerkörper der gespenstisch verrenkt in einer Blutlache liegt … Als die Freunde Dan und Robbie bei einem Autounfall einen Mann töten und Fahrerflucht begehen, gerät ihr Leben aus den Fugen. Dan will die Polizei rufen, doch Robbie stellt sich quer. Er hatte Dan ins Lenkrad gegriffen, um dem Fußgänger einen Schrecken einzujagen und denkt nicht daran, sich zu stellen – schließlich war der Tote, Hank O’Brian, kein Unbekannter, und ein Mordmotiv wäre durchaus vorhanden gewesen. Doch die Freunde stecken viel tiefer in der Klemme, als sie ahnen. Denn das Opfer war in ein mörderisches Komplott verwickelt, und die skrupellosen Mitverschwörer glauben nicht, dass Hank zufällig starb …

 

Da es sich bei diesem Thriller um eine Neuerscheinung auf dem Buchmarkt handelt, liegen hierfür noch keine Rezensionen vor. Die Zusammenfassung der Handlung hört sich spannend und auf jeden Fall lesenswert an, so dass wir diesen Titel mit in unsere Leseempfehlungen aufgenommen haben.

 

Eine Aktion, bei der sich unsere Leser hier einbringen können!

 

Vielleicht möchtest Du/möchten Sie hierzu eine Rezension (= Bewertung) abgeben und damit den anderen Lesern unserer Bibliothek behilflich sein? Auf diese Weise hast Du/haben Sie die Möglichkeit, den Internetauftritt unserer Gemeindebücherei mit zu gestalten, denn die Bewertung würde hier an dieser Stelle mit veröffentlicht werden. Ihre Meinungen hierzu nimmt Ihre Bibliotheksleiterin Kathrin Lehmann gern entgegen.

 

Hier gibt es ein paar Seiten vorab, um auf den Geschmack zu kommen!

 

 

 

 

 

Go to top